Japaninfo Blog

Das digitale Japan-Journal. Informationen, Gedanken, Erfahrungen.

Japaninfo Zufallsbild

Kolossale Riesenbastelarbeit

Dass man seine Freizeit nicht nur mit Gewinsel beim Karaoke, fernsehen und Komatrinken verplempern kann, stellt in Japan der 69-jährige, ehemalige Versicherungsprüfer Imura Hiroyasu eindrucksvoll unter Beweis: Er hat in neunzehnjähriger Fitzelarbeit nichts weniger vollbracht, als ein detailgetreues Abbild der Burg von Himeji in die Landschaft zu stellen. Über einer Grundfläche von 160 Quadratmetern finden sich die insgesamt 83 Einzelgebäude des originalen Ensembles im Maßstab 1:23 wiedergegeben. Herr Imura hat sich mit diesem subtilen Bauwerk, das sich bis ins kleinste an die Vorgaben seines Vorbildes hält, seinen Garten in Ise, Präfektur Mie, so sichtbar verstellt, dass es Schaulustige und Bewunderer in Scharen anlockt. Seine geduldige Gattin, die sich nach Vollendung dieser Leistung, gemeinsame Besuche in den Thermalbädern erhoffte, sieht sich, nach Auskunft der Presse, angesichts des enormen Zuspruchs, den das Werk findet, erst recht wieder zum Daheimbleiben verpflichtet (oder verdonnert).

Die originale Burg Himeji (Himeji-jo), befindet sich in der gleichnamigen Stadt, Präfektur Hyogo, und beruht in ihrem heutigen Dastehen auf baulichen Erweiterungen diverser Vorgängerbauten, die im 17. Jahrhundert von Terumasa Ikeda veranlasst wurden. Ihr Beiname „Burg des weißen Reihers“ (Shirasagi-jo), rührt von dem weißen Gemäuer, das die Anlage uneinnehmbar umzieht. Dominiert wird sie von einem fünfstöckigen Zentralbau und der charakteristischen geschwungenen Dachlandschaft. Seit 1993 zählt die Burg von Himeji zum Weltkulturerbe der Menschheit. Überflüssig zu erwähnen, dass sie zahlreichen Leindwandschinken eine eindrucksvolle Kulisse bot.

Wer was mit Kartonbastelbögen am Hut hat, dem sei folgendes angezeigt: Es gibt das Ding zum Ausschneiden und Zusammenpicken auch in Papier. Die Leistung von Herrn Imura bleibt allerdings unschlagbar und stünde seine Hervorbringung nicht in Japan, würde man sie sich glatt nach Minimundus wünschen.

Quelle:
Morihara Ryusuke: Himeji Castle replica took builder 19 years. Japan Times Online, 27.06.2007

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Starten Sie die Diskussion indem Sie das erste Kommentar hinterlassen.

Beitrag Kommentieren

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>