Konflikt im Land der Ainu

Heute, am 16. August 2006, eröffnete die russische Küstenwache das Feuer auf ein japanisches Fischerboot, welches nahe der Kurilen-Inseln auf Fischfang war. Dabei wurde ein Japaner getötet. Dies ist seit 50 Jahren der erste Zwischenfall dieser Art. Die Kurilen-Inseln verbinden Japan (Hokkaido) mit Russland und stellen unter anderem die Heimat der Ainus dar. Früher japanisches Hoheitsgebiet, besetzte Russland die Inseln im zweiten Weltkrieg. Seitdem fordert Japan die Rückgabe der Inselgruppe, was jedoch auf taube Ohren von Seiten Russlands stößt.

Mehr dazu ist dem Wikipedia-Eintrag zu entnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.