Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu





Buch: Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu
Autor: Hideo Okuda
Verlag: btb; Auflage: 1. (Februar 2007)

Bei den seltsamen Methoden des Nervenarztes Dr. Irabu handelt es sich um äußerst skurrile Fälle von Personen mit meist psychischen Problemen. Wie im Westen ist es wohl auch in Japan so, dass man nicht gerne oder gar leichtfertig den Gang zum Psychiater antritt.

Da mag es auch nicht verwundern, dass die meisten Patienten dem Doktor zuerst mit Abneigung begegnen. Doch auf unerklärliche Weise besitzt der etwas kurz geratene, dickliche Doktor eine Ausstrahlung, dem die Patienten nicht widerstehen können. Seine Methoden sind in der Tat gar seltsam und für den Leser äußerst unterhaltsam.

Auch in unserer Literatur spiegeln aktuelle Werke oft die Seele der Gesellschaft wider. So gewinnt man mit den Büchern über Dr. Irabu einen Einblick in die Ängste und Probleme der Japaner.


Wer mit dem ersten Band noch nicht genug hat kann sich gleich mit dem zweiten Irabu-Buch versorgen. Darin findet sich genügend Nachschub um die Lese-Therapie erfolgreich fortzusetzen.

2 Responses

  1. Frank sagt:

    Gehört vielleicht nicht unter dieses Posting, aber dennoch: Spannendes Blogthema.
    Bin durch Zufall hier aufgeschlagen und wollt nur sagen: Find ich gut.

  2. Yamachan sagt:

    Hab beide Bücher gelesen, „leichte“ Lektüre mit viel Witz. Leider ähneln sich die ersten Seiten der einzelnen Kapitel zusehends…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.