Japaninfo Blog

Das digitale Japan-Journal. Informationen, Gedanken, Erfahrungen.

Japaninfo Zufallsbild

Haarsträubende Rindfleischpreise

Einer meiner Wiener Berufskollegen verbrachte vor zwanzig Jahren einen längeren Aufenthalt in Japan und kolportiert seither eine für Karnivoren erschütternde Tatsache: Rindfleisch ist in Japan schweineteuer!

Heißt das aber auch, in Japan ist es am teuersten von überhaupt? Kim Yon-se, Korrespondent der Korea Times, alarmiert oder beruhigt uns mit der Tatsache, dass es für Fleisch verzehrende Zeitgenossen ein noch teureres Pflaster als Tokio gibt. Nach einem Bericht der International Labor Organization, kostet ein Kilogramm Rindfleisch in Korea umgerechnet satte 56,44 US-Dollar, in Japan 40,5 und in den USA selbst schnuckelige 8,94 Dollar. Dass die Preise in Korea letztens angezogen haben, erklärt das Landwirtschaftsministerium mit einer Ausweitung der Hygieneverordnungen im Zuge der weltweit aufgetretenen Rinderkrankheiten. Hinzu trete die Tatsache, dass geeignete Flächen zur Rinderwirtschaft in Korea nur in sehr eingeschränktem Maße zur Verfügung stünden, wie übrigens auch in Japan. Koreanischen wie japanischen Konsumenten und Konsumentinnen gleichermaßen gemeinsam sind starke Vorbehalte gegen Importgut aus Übersee.

Quelle:
Beef prices highest in Korea [Kim Yon-se], The Korea Times, 22.01.2007

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Starten Sie die Diskussion indem Sie das erste Kommentar hinterlassen.

Beitrag Kommentieren

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>