Japaninfo Blog

Das digitale Japan-Journal. Informationen, Gedanken, Erfahrungen.

Japaninfo Zufallsbild

QR Code

QR Code ist eine äußerst interessante Technologie. Als ich durch den “Tokyu Hands”-Laden im Takashimaya gelaufen bin war ich von einer Kiste voller Stempel fasziniert. Diese Stempel waren kleine Anhänger für den Schlüsselbund oder das Mobiltelefon so wie sie bereits in anderen Formen sehr beliebt sind. Das Motiv war jedoch ein eigenartiges quadratisches Pixelmuster das viele zufällig angeordnete Pixel und drei größere Quadrate beinhaltete.

Es stellte sich heraus, dass das Muster ganz und gar nicht zufällig war. Es ist vielmehr eine im QR Code gespeicherte Nachricht. Diese kann je nach Größe und Verschlüsselungsparametern mehrere Tausend Zeichen beinhalten und kann Texte in verschiedenen Zeichenarten (Alphabet, Umlaute, Kanji, etc.) speichern.

Der QR Code wird heute bereits sehr gerne als Ersatz für Barcodes herangezogen und ist auf vielen Produkten zu finden. Sogar in meinem Reisepass findet sich ein QR Code Sticker der japanischen Einreisebehörde. Es gibt auch bereits Anwendungen (mitunter frei verfügbare) die Codes erzeugen und entschlüsseln können. Auch Mobiltelefone werden bereits mit Software ausgestattet die QR Codes direkt über die integrierte Digitalkamera einlesen und den Inhalt am Display darstellen.

Ich warte bereits bis auch bei uns die ersten Leute mit großen aufgedruckten QR Codes am T-Shirt herumlaufen…

Auf Wikipedia.org findet sich eine nette Beschreibung des Themas: http://en.wikipedia.org/wiki/QR_Code

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Starten Sie die Diskussion indem Sie das erste Kommentar hinterlassen.

Beitrag Kommentieren

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>